Sarah Depold
Aktualisiert: 27. Juni 2024 vom
25. Juni 2024

Pinterest-Tool: Wie du mit Pin Generator effizient Pins planst

Zum Download:
0 € SEO-Workbook

Du suchst ein Pinterest-Tool, das dir das Pinnen erleichtert? Du hast Lust auf Pinterest, aber keine Lust auf Grafikbearbeitung wie Canva? Mit Pin Generator* erstellst du super schnell Pins für deine Blogartikel und Webseiten. Ich zeige dir im Video-Tutorial, wie ich Strategie für Pinterest-SEO umsetze und ziehe zudem einen Vergleich von Tailwind zu Pin Generator.

Dieser Beitrag enthält Werbelinks, die ich mit einem * markiere. Dadurch bekomme ich eine kleine Provision, du zahlst beim Kauf des Produktes nichts extra! 🙂

Das einfache Tutorial für das ideale Pinterest-Tool

Ich habe es schon verraten, es gibt ein Tool, mit dem du Pins auf Pinterest zeitsparend einplanen kannst, ohne für jeden Blogpost mehrere Grafiken auf Canva oder Figma zu erstellen. Das Pinterest-Tool Pin Generator ist eine tolle Alternative zu Tailwind.

Doch warum nutze ich nicht mehr Tailwind?

Im Video erzähle ich dir, wie ich 2016 meine Pinterest-Strategie gestartet habe und welche Maßnahmen ich heute anders angehe. Ich zeige dir Tailwind und mein neues Lieblingstool Pin Generator. Du siehst, wie ich praktisch meine Pins einplane - in wenigen Minuten!

Falls dich echte Trafficzahlen interessieren: Ich zeige im Blogpost Pinterest-SEO offen über Zahlen und wie sich diese im Laufe der Jahre entwickelt haben.

Warum Tailwind für mich nicht mehr geeignet ist

Wir machen einen kleinen Rückblick auf 2017. Damals war mein Elternblog bitte.kaufen sieben Jahre alt. Mein Plan war es, nicht nur auf SEO zu setzen. Facebook hat mir damals schon keinen Spaß gemacht. Also entdeckte ich Pinterest.

Pinterest ist als visuelle Suchmaschine auf Bilder, Keywords und Texte ausgelegt. Das ist doch perfekt für mich als SEO-Expertin, oder?

Doch das Pinnen auf der Website war etwas langsam und so fand ich schnell Tools wie Boardbooster und später Tailwind.

Die goldenen Zeiten sind vorbei

Damals war es schick, 30 Pins und mehr täglich zu posten. Das ging nur, indem fremde Pins und eigene Inhalte erneut gepinnt wurden.

Aus heutiger Sicht ist das fatal: Der Account könnte schnell als Spam deaktiviert werden, wenn du diese Pinterest-Strategien heute noch anwendest.

Wie ich heute vorgehe - wie viel ich poste und wie ich Inhalte plane, habe ich in meinem Blogpost zu Pinterest-SEO aufgeschrieben. Lass dich gerne inspirieren!

Früher konnte ich einen Pin auf Tailwind pinnen und via Smart Loop endlos oft veröffentlichen. Die Plattform fand das toll, ich liebte es.

Ich erinnere an den Screenshot von 2017. Es war so einfach: Eigene und fremde Inhalte pinnen und automatisch repinnen lassen und Pinterest hat das gefeiert und mit sehr viel Traffic belohnt.

Vorplanen mit Tailwind - Scheduling-Tool für Pinterest - sarah-depold.de
Vorplanen mit Tailwind - Scheduling-Tool für Pinterest

Die gute Nachricht: Weniger Content produzieren

Ich pinne keine fremden Pinterest-Bilder mehr auf meinen Boards. Warum soll ich den Platz in meinen sorgsam erstellten und optimierten Boards für andere Websites nutzen?

Früher produzierte ich täglich 30 Pins, heute sind es maximal drei.

Ich lösche keine Pins mehr und achte zudem darauf, dass mein Content genau zu meinen Boards und meiner Zielgruppe passt. Ich kreiere weniger Pins, veröffentliche jedoch verschiedene Pins pro Tag. Ich poste folglich an einem Tag nicht auf dasselbe Board, sondern auf drei verschiedene.

Du kannst das Prinzip auf deine alten und neuen Blogposts und Angebote anwenden. Gehe durch deine Liste an Blogartikeln und schaue nach, welche du erneut mit veränderten Bildern und Texten auf Pinterest teilen möchtest.

Das ist manuell zu umständlich? Deswegen nutze ich ein Pinterest-Tool: Pin Generator*.

Tailwind vs. Pin Generator

Doch Stopp: Warum nutze ich nicht Tailwind, wie vermutlich die meisten aktiven Pinterest-User? Tailwind passt nicht mehr zu meinen Anforderungen. Ich möchte nicht erst in Canva Grafiken erstellen. Ich möchte, dass das Tool, das für mich macht.

Das klingt zu schön und Tailwind kann das auch? Mich hat das Ergebnis leider nicht überzeugt.

Tailwind hat viele Fans, aber ...

Tailwind erlaubt in der kostenlosen Version nur noch wenige Pins im Monat. Um Pinterest als Marketing-Kanal zu nutzen, musst du zwangsläufig upgraden. Das ist per se kein Problem, wäre das Tool etwas einfacher zu bedienen.

Tailwind Create ist zu bunt

Klar, es liegt auch an den Farben, die ich für meine Templates in Tailwind Create ausgesucht habe. Jedoch passen die Templates nicht zu meinen eher minimalistisch gestalteten Pins, die ich vorher mit Canva erstellt habe. Die bestehen aus Überschrift, Logo und großem Bild sowie einem Call to Action.

Tailwind Create ist sehr unübersichtlich und bunt - sarah-depold.de
Tailwind Create ist sehr unübersichtlich und bunt

Ich kann mir vorstellen, dass mit den passenden Templates zumindest dieser Schritt vereinfacht und das Ergebnis damit besser wird.

So wie es im Screenshot zu sehen ist - mit einer riesigen Sammlung an verschiedenen Templates - kann ich die Funktion nicht nutzen. Die Templates passen nicht zu meinen Boards!

Tailwind Create - KI ist nicht so hilfreich

Ich habe lange Zeit mit Tailwind Pins eingeplant und artig jeden Text selbst geschrieben. Es ist sehr umständlich, da selbst, wenn mehrere Pins geplant werden, jeder einzeln ausgefüllt werden muss.

Jedes Board muss einzeln ausgewählt werden, sowie auch die Pinterest-Titel und -Beschreibungen.

Anschließend muss ich scrollen, um zum nächsten Pin zu kommen und alles erneut eingeben. Es stimmt, dass die Texte geändert werden müssen, doch etwas mehr Hilfestellung wäre hier angebracht.

Die KI-Texte überzeugen mich für meine deutschsprachigen Pins nicht. Ich konnte keinen einzigen generierten Text nutzen.

Pinterest-Beschreibungen in Tailwind schreiben ist aktuell umständlich - sarah-depold.de
Pinterest-Beschreibungen in Tailwind schreiben ist aktuell umständlich

Anleitung für Pin Generator

Und genau hier setzt Pin Generator an. Nachdem ich lange Zeit Tailwind genutzt habe, entschied ich mich, Pin Generator auszuprobieren, auch weil sie einen One-Time-Offer-Deal (Einmalzahlung, 99 €) anbieten. Mit etwas Glück gibt es den noch oder wieder:

Pin Generator Templates anpassen

Der Pin Generator bietet eine Vielzahl vorgefertigter Templates, die du ganz einfach anzupassen kannst. Du kannst sogar Platzhalter definieren, die automatisch befüllt werden, wie den Titel deines Pins aus dem Meta-Title, die Meta-Description oder eine kurze URL (Short URL).

Mein Logo wird automatisch in betreffende Platzhalter eingesetzt und die Farben der Templates auf Wunsch mit meinen Branding-Farben genutzt.

Die fertigen Templates werden stetig erweitert. Einziger Minuspunkt: Das Erstellen eigener Templates ist noch etwas frickelig. Es ist nicht mit Canva zu vergleichen. Zugleich will das Pinterest-Tool nicht Canva sein, sondern eine effiziente und zeitsparende Möglichkeit, um Pins zu teilen.

Templates in Pin Generator anpassen und verwalten - sarah-depold.de
Templates in Pin Generator anpassen und verwalten

Automatisch Pins erstellen - mit Pin Generator

Warum ich Pin Generator viel besser finde, als die mir bekannten Alternativen? Ich erstelle vorab coole Templates oder wähle welche der bestehenden. Im Tab "Generate" gebe ich nur noch meine URL an, die Anzahl an Pins, die ich erzeugen will und stelle die Farben ein.

Kurz danach sind tolle Pins entstanden, die ich schnell anpassen kann.

Meine Schritte mit Pin Generator sind:

  1. Blogpost-URL einfügen
  2. Anzahl an Pins einstellen (ich nehme meist 6)
  3. Pinterest-Board auswählen (dorthin werden alle Pins gepinnt)
  4. Brand Setting (voreingestelltes Logo und Kurz-URL laden)
  5. Farbschema wählen (immer dasselbe)
  6. Templates aussuchen (auch immer ähnlich)
  7. Bilder hochladen oder Stockfotos suchen, falls mein Blogpost zu wenige bietet
  8. AI Options: Mehrere Keywords eingeben (auf Basis meiner Keyword-Recherche)
  9. Rewrite Titles & Descriptions mit KI
  10. Jeden Pin prüfen: Texte - stimmt das so?
  11. Für jeden Pin Alt-Text hinterlegen (Keyword-basiert)
  12. Schedule all (Sidebar) - wenn alles passt, plane ich alle ein
  13. Im Tab "Schedule" auf "Smart Shuffle" drücken, damit alle Pins verschiedener Boards zeitlich entfernt gepinnt werden

Was in der Liste nach viel Arbeit aussieht, geht in Wirklichkeit zügig. Die Einstellungen kann ich für weitere Pins nutzen. Schau dir gerne mein Video-Tutorial zu Pin Generator dazu an.

Generate Pins: mit Pin Generator zu einer Webseite automatisch Grafiken erstellen - sarah-depold.de

Schedule: Pins intelligent einplanen

Du möchtest keine ähnlichen Pins zu einem Blogpost direkt hintereinander posten. Es soll Abwechslung her! Deswegen hat Pin Generator diesen tollen "Smart Shuffle" Button.

Mit diesem werden Pins mit derselben ausgehenden URL so weit wie möglich entfernt voneinander eingeplant.

Erste Schritte mit SEO lernen

Damit steht dein Redaktionsplan für Pinterest. Du hast für einige Wochen Ruhe und kannst dich deinem Business widmen.

Tipp: Schaue regelmäßig nach, welche Pins und Templates am besten funktionieren und passe deine Strategie an!

Schedule - Redaktionsplan in Pin Generator mit Shuffle-Funktion - sarah-depold.de
Schedule - Redaktionsplan in Pin Generator mit Shuffle-Funktion

Deal: Pin Generator

Aktuell ist Pin Generator noch als Einmalzahlung (für 99 € pro Version) erhältlich. Einmal bezahlen und für immer mit monatlichen festen Credits nutzen. Das klappt bei mir hervorragend!

Hier kommst du zum Deal*: oder klicke aufs Bild:

Fazit: Pin Generator ist ein tolles Pinterest-Tool

Okay, wir wollen es alle einfacher im Business haben, oder? Mit Pin Generator* (⬅️ Deal checken!) planst du dann effizient Pins ein, wenn du die Vorarbeit rund um Templates und Brand-Farben erledigt hast.

Die KI-Texte sind viel besser als bei der Alternative Tailwind. Daher kann ich hier mit gutem Gewissen viele Texte erzeugen lassen und muss diese nur noch kontrollieren. Das beschleunigt meine Pinterest-Umsetzung sehr. Zudem muss ich nicht mehr (wie damals) auf meine eigene Website klicken und jedes Bild einzeln zu Pinterest hochladen.

Wenn du ebenfalls auf der Suche nach einer Lösung bist, um deinen Pinterest-Workflow zu optimieren, kann ich dir den Pin Generator wärmstens empfehlen.

SEO-Tipp: Ein gut geplanter und ansprechend gestalteter Pinterest-Post kann Wunder für deine Blog-Besucherzahlen bewirken. Nutze Tools wie Pin Generator, um deine Posts zu optimieren und von der vollen Power von Pinterest zu profitieren.

Was Power hier bedeutet? Langfristig kannst du eine höhere Reichweite und damit Traffic zu deiner Website erzielen.

Wer schreibt hier?

SEO-Berater Sarah Depold - sarah-depold.de

Sarah Depold

Ich bin SEO-Expertin habe als Jahrgangsbeste einen B.Sc in BWL und bin seit 2008 im SEO-Business. Vor meiner Selbstständigkeit war ich als Head of SEO & Online-Marketing angestellt. 

Nun unterrichte ich SEO & Bloggen in Online-Kursen und bin zudem Elternbloggerin auf bitte.kaufen.

Mehr über mich und zum SEO-Kurs.
Zum Shop
Ausgezeichnet
Basierend auf 10 Bewertungen
Herz am Werk by Linda Aebi
Herz am Werk by Linda Aebi
13 Oktober 2023
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Vielen Dank Sarah für deine hilfreichen Tipps zu SEO! Sehr zu empfehlen für Autodidakten, um das fehlende Wissen abzudecken. Auch der KeywordKurs war sehr umfangreich und wegweisend.
Mara Pairan
Mara Pairan
20 Juli 2023
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Sarah ist sehr darauf bedacht ihre Kurse an den Bedürfnissen ihrer Teilnehmer auszurichten. Ich war beim Beta-Kurs "Bloggen für Selbstständige" dabei. Besonders hilfreich fand ich die persönlichen Rückmeldungen, z.B. die Möglichkeit Feedback auf geschriebene Blogartikel zu bekommen und in den Co-Workings seinen Bildschirm zu teilen. Außerdem wurden einige Inhalte gezielt auf die die auf die Fachthemen der Teilnehmerinnen zugeschnitten. Das war klasse! Und die Einheit zu Kategorien und Pillarpages hat die gesamte Struktur meines Blogs noch mal überarbeitet und besser gemacht. :)
Simone Werner
Simone Werner
17 Juli 2023
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Wenn man jahrelang Websites baut, denkt man eigentlich, dass man die Basics von SEO kennt. Um dann zu merken, dass das meiste Wissen schon ganz schön veraltet ist. Daher war der Kurs "SEO für Starter" für mich perfekt, um von Grunde auf zu lernen, wie man heutzutage die richtigen Keywords sucht und wo man sie einbaut. Danke Sarah für Deine lockere Art, Inhalte zu vermitteln, für Dein offenes Ohr bei Problemen und für die Einblicke in Deine eigene Website. Es hat total Spaß gemacht, mit Dir das Thema SEO anzugehen und bei einer Schulung mal wieder Teilnehmerin statt Vortragende zu sein.
Kim Appolonia Schrieber
Kim Appolonia Schrieber
14 Juli 2023
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Liebe Sarah, danke für deinen tollen Blog Kurs. Ob Anfänger oder Leute die schon ein Blog geschrieben haben werden super von dir abgeholt und begleitet. Dein schnelles Feedback ist super hilfreich. Ich kann den Kurs nur empfehlen.
Nitschke Photography I People & Animal
Nitschke Photography I People & Animal
12 Juni 2023
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Ich bin absolut begeistert von Sarahs Angeboten! Dank ihres SEO Kurs für Starter habe ich endlich kein Kopfzerbrechen mehr bei de Gedanken an SEO. Sie hat es nicht nur geschafft, mir SEO richtig gut beizubringen, sondern auch die Liebe zum Blog schreiben bei mir entfacht! Hab gleich den nächsten Kurs bei ihr gebucht! SEHR EMPFEHLENSWERT!
Anja H
Anja H
19 Juli 2022
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Sarah, du hast es geschafft! Jahrelang habe ich das Thema Keyword Recherche vor mir her und von mir weggeschoben. Ich dachte immer “das ist so kompliziert” und “das kann ich nicht”. Dein Keyword Kurs hat mir gezeigt, dass beides einfach nicht stimmt. Ich habe gelernt, wie ich Keywords finde, Website Inhalte und Blog Beiträge sinnvoll strukturiere und SEO Tools sinnvoll nutze. Ich hatte einige Aha-Momente und Oho-Einsichten. Und Keyword-Recherche hat auf einmal so viel Spaß gemacht, dass ich nicht mehr aufhören wollte! Ob ich deinen Keyword Kurs empfehle? Yess! 😎 Für alle, die mit ihrer Website starten, sie gerade erstellen oder einfach optimieren wollen.
Angelika Klein
Angelika Klein
4 Juli 2022
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Sarah erklärt in mehreren leicht verständlichen Videos das 1x1 der Keyword-Recherche für Website- und Blog-Betreiber. Nach Abschluss des Kurses fühle ich mich gut vorbereitet für meine eigene Keyword-Recherche. Besonders gefallen hat mir Sarahs strukturierte und angenehme Art, ihr Wissen zu vermitteln. Klare Empfehlung!
Lela (Nahtkäfer)
Lela (Nahtkäfer)
13 April 2022
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Ich "kenne" Sarah jetzt schon eine Weile und sie hat immer ein offenes Ohr für all meine Fragen und Probleme. Ich höre auch ihren Podcast super gerne und habe mich sehr darüber gefreut, dass sie SEO jetzt für alle anbietet und nicht mehr nur nebenher in ihrem Mamablog mal erwähnt. :)
Nadine König
Nadine König
13 Dezember 2021
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Ich habe bei Sarah den Kurs zur Keyword-Recherche gemacht und bin sehr begeistert! Der Kurs ist super geeignet für Anfänger, um erstmal in das große Thema SEO einzusteigen. Besonders toll finde ich, dass in dem Kurs auch einige Tools zur Keyword-Recherche vorgestellt werden! Man kann den Kurs selbst in seinem eigenen Tempo machen und neben Theorie (Videos und Workbook), kann man die Tipps und Erklärungen auch gleich praktisch umsetzen. Mir hat der Kurs sehr geholfen, um einen Einstieg in das Thema SEO zu bekommen und ich weiß nun, was meine ersten Schritte sind. Ich kann den Kurs mit bestem Gewissen weiterempfehlen!

2 comments on “Pinterest-Tool: Wie du mit Pin Generator effizient Pins planst”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram