Sarah Depold
7. Juni 2022
(Aktualisiert: 12. September 2023)

Wie du die KonMari-Methode für SEO nutzen kannst

Zum Download:
0 € SEO-Workbook

Seit 2015 miste ich regelmäßig aus, seit ich Marie Kondos erstes Buch Magic Cleaning (Werbelink) gelesen habe. Das ist tatsächlich eins der Bücher, die mein Leben veränderten. Vom Sammeln zur bewussten Wahrnehmung und Wertschätzung. Was du von Marie Kondo mit ihrer Konmari-Methode für SEO lernen kannst, verrate ich dir jetzt!

Digitale Inhalte reduzieren {KonMari} kann auch SEO sein

Jetzt werde ich vielleicht die ein oder andere Leserin verwirren, wenn ich sage: Miste deine Website-Inhalte aus. Doch so einfach ist das natürlich nicht. Einerseits sage ich: lösche Content, um besser in Google zu ranken. Andererseits sage ich: Das betrifft nicht zwingend deine alten Inhalte. Und was ist die Lösung? Minimalismus für deine digitalen Inhalte. Mir half Marie Kondo mit ihrer KonMari-Methode schon beim Ordnen meines Haushalts und nun auch bei SEO.

Wer ist Marie Kondo? - Eine japanische Ordnungsberaterin und inzwischen auch bekannt als Bestsellerautorin und von Netflix mit "Aufräumen mit Marie Kondo".

Wikipedia

Content wie Blogposts und Landingpages wird natürlich nicht deshalb gelöscht, weil "viel" nicht gut ist. Viel Content ist nicht immer schlecht, was viele tolle Magazine beweisen, in denen man am liebsten auch jeden nachfolgenden Beitrag lesen möchte. Es muss allerdings der richtige Inhalt sein: thematisch passend und vor allem eins: einzigartig.

Und bei der Einzigartigkeit ploppen viele Probleme auf.

KonMari und SEO? Wie passt ausmisten mit SEO zusammen? - sarah-depold.de
KonMari und SEO? Wie passt ausmisten mit SEO zusammen?

Warum nur einzigartiger Content gut rankt

Gründe für einzigartigen Content

  • Google-Rankings sind damit einfacher (keine Kannibalisierung)
  • Inhalte sind besser zu verwalten
  • Interne Verlinkung ist einfacher
  • Mehr Struktur auf deiner Website

Stell dir vor, du gehst in ein Geschäft, in dem es neben Schlüpfergummi auch Kaffeemaschinen, Teesorten und Laptops gibt. Was denkst du: Wie wahrscheinlich ist es, dass du hier in jedem Bereich gut beraten wirst?

Ich nehme das vorweg, betrachte hier meine eigenen Erfahrungen und kann sagen: Die Beratung ist in vielen Fällen nicht erfolgreich. Dafür reicht es schon, sich in einem großen "Computerfachmarkt" zu stellen, um zu merken: Der Typ verkauft dem alten Ehepaar einen Computer, der nicht zu den Bedürfnissen passt, liebevoll begleitet vom Meckern meines Papas, der das so nicht stehen lassen kann.

Auch interessant:

Spezialisierte Anbieter punkten in der Beratung

Nun stell dir dieselbe Situation in einem kleinen Computerladen vor. Dieser ist auf Laptops, Desktop-Computer und allerlei Zubehör spezialisiert. Die Mitarbeitenden werden fachgerecht geschult und achten im Verkauf darauf, welche Bedürfnisse die Kunden haben.

Sie wissen, dass ein älteres Ehepaar, das gerne E-Mails an ihre Kinder in Kanada senden möchte, keinen Gaming-PC braucht. Zudem kennen sie sich aus, zeigen Alternativen auf. Sie sind in der Beratung top, weil sie tatsächlich in der kleinen Nische stets bestmöglich informiert sein können. Das schaffen Mitarbeitende im riesigen Elektrofachmarkt nicht zwingend, auch wenn es dort ebenfalls Fortbildungen in den Abteilungen geben dürfte.

Der kleine Laden ist spezialisiert auf genau die Produkte, die er im Angebot hat. Und das möchtest du auch sein: spezialisiert. Das kannst du im Internet mit deiner Website durch SEO erreichen. Du erstellst Content für deine Kunden und Suchmaschinen, kannst SEO einfach selbst machen. Du hast den Vorteil, dass du dich in deiner Nische perfekt auskennst.

SEO-Expertin Sarah Depold
SEO-Expertin Sarah Depold

Viel vom Gleichen hilft auch in SEO nicht - KonMari-Methode für SEO

Jetzt kommt das Aber. Es bringt dir nichts, drei Artikel zum Thema "Bester Laptop für Gamer" zu schreiben. Woher soll Google wissen, welcher Beitrag relevant ist?

Erste Schritte mit SEO lernen

Besser ist es, einen umfassenden Blogbeitrag zum Thema zu schreiben und diesen bei neuen Erkenntnissen zu erweitern. Es ist okay, wenn du nicht alle zwei Wochen einen neuen Blogbeitrag schreibst. Besser ist es, den bestehenden Content zu verwenden und darauf die SEO-Strategie aufzubauen.

Es kann dir sogar im Ranking schaden, wenn du zu viele ähnliche Artikel hast. Wenn Google (oder andere Suchmaschinen) immer mal den einen, dann den anderen Beitrag anzeigen, kannibalisieren sich deine Beiträge. Letztlich wird keiner der Blogposts gut ranken.

Viel vom Gleichen hilft tatsächlich nicht viel.

Wie sehe ich, ob ich zu ähnliche Beiträge habe?

Mach einen Content Audit. Das bedeutet, dass du deine bestehenden Inhalte analysierst und schaust, ob du zu ähnliche Beiträge hast. SEO-Tools unterstützen dich dabei.

Wie verhindere ich ähnliche Beiträge?

Arbeite mit einem Redaktionsplan, der auf deiner Marketing-Strategie inkl. Keyword-Recherche (Anleitung) basiert. Dann neigst du nicht dazu, spontan neue Beiträge zu erstellen, die du bereits behandelt hast. Außerdem hast du damit einen roten Faden für deine Inhalte. Damit bist du schon von Beginn an bei der KonMari-Methode für SEO unterwegs!

Wie miste ich Blogpost für besseres SEO aus?

Ganz einfach: Lösche alte Beiträge und redirecte (301-Weiterleitung) sie auf das neue Ziel. Das Ziel ist es, nur noch eine Seite zu haben, die für ein bestimmtes bzw. ähnliche Keywords ranken soll. Das Weiterleiten der alten Inhalte ist super wichtig für den besseren SEO-Effekt à la KonMari.

Was würde Marie Kondo über SEO-Content sagen?

Behalte nur den Content, der dir wichtig ist und dich weiterbringt. Das sind also Inhalte, die dir Besucher oder Kunden bringen oder die Besucher auf den Verkaufscontent vorbereiten. Überlege, welche Inhalte du wirklich, wirklich brauchst. Du bist immerhin kein Ramschladen!

Fazit: SEO-Content ausmisten nach der KonMari-Methode

Zugegeben: Was ich hier so locker flockig aus dem Handgelenk schreibe, ist in der Umsetzung nicht schnell gemacht. Vor allem, wenn jahrelang unreflektiert Inhalte erstellt wurden, damit man irgendwie in Google rankt, kommt da einiges zusammen.

Mein Mamablog ist das beste (oder schlechteste) Beispiel dafür. Jahrelang schrieb ich Artikel, die keinen SEO-Zweck hatten, sondern ein Tagebuch darstellten. Das war damals vollkommen okay.

Heute interessiert das niemanden mehr, weil diese Inhalte gar nicht optimierbar sind. {Oder wie würdest du Tagebucheinträge für Suchmaschinen optimieren?} Diese Beiträge sind zudem nicht mehr relevant, sie waren Momentaufnahmen. Meine leidvolle Aufgabe ist es nun, diese für Google unwichtigen Beiträge auszusortieren, dabei an KonMari zu denken und nur das zu behalten, was Mehrwert bringt.

Lass mich gerne wissen, wie deine Herangehensweise für zu viel gleichen Content ist!

Du brauchst SEO-Unterstützung?

Dir brennen SEO-Fragen auf der Haut? Buche dir gerne meine SEO Power Hour. In einer Stunde klären wir alle deine SEO-Fragen und ich verrate dir meine Tipps, die du direkt im Anschluss umsetzen kannst.

Merke dir den Beitrag auf Pinterest! 🙂

Sarah Depold
Ich bin SEO-Expertin habe als Jahrgangsbeste einen B.Sc in BWL und bin seit 2008 im SEO-Business. Vor meiner Selbstständigkeit war ich als Head of SEO & Online-Marketing angestellt. 
Nun unterrichte ich SEO in Online-Kursen und bin Bloggerin für meine Wunschzettel-App bitte.kaufen.
Mehr über mich und zum SEO-Kurs.
Ausgezeichnet
Basierend auf 10 Bewertungen
Herz am Werk by Linda Aebi
Herz am Werk by Linda Aebi
13 Oktober 2023
Vielen Dank Sarah für deine hilfreichen Tipps zu SEO! Sehr zu empfehlen für Autodidakten, um das fehlende Wissen abzudecken. Auch der KeywordKurs war sehr umfangreich und wegweisend.
Mara Pairan
Mara Pairan
20 Juli 2023
Sarah ist sehr darauf bedacht ihre Kurse an den Bedürfnissen ihrer Teilnehmer auszurichten. Ich war beim Beta-Kurs "Bloggen für Selbstständige" dabei. Besonders hilfreich fand ich die persönlichen Rückmeldungen, z.B. die Möglichkeit Feedback auf geschriebene Blogartikel zu bekommen und in den Co-Workings seinen Bildschirm zu teilen. Außerdem wurden einige Inhalte gezielt auf die die auf die Fachthemen der Teilnehmerinnen zugeschnitten. Das war klasse! Und die Einheit zu Kategorien und Pillarpages hat die gesamte Struktur meines Blogs noch mal überarbeitet und besser gemacht. :)
Simone Werner
Simone Werner
17 Juli 2023
Wenn man jahrelang Websites baut, denkt man eigentlich, dass man die Basics von SEO kennt. Um dann zu merken, dass das meiste Wissen schon ganz schön veraltet ist. Daher war der Kurs "SEO für Starter" für mich perfekt, um von Grunde auf zu lernen, wie man heutzutage die richtigen Keywords sucht und wo man sie einbaut. Danke Sarah für Deine lockere Art, Inhalte zu vermitteln, für Dein offenes Ohr bei Problemen und für die Einblicke in Deine eigene Website. Es hat total Spaß gemacht, mit Dir das Thema SEO anzugehen und bei einer Schulung mal wieder Teilnehmerin statt Vortragende zu sein.
Kim Appolonia Schrieber
Kim Appolonia Schrieber
14 Juli 2023
Liebe Sarah, danke für deinen tollen Blog Kurs. Ob Anfänger oder Leute die schon ein Blog geschrieben haben werden super von dir abgeholt und begleitet. Dein schnelles Feedback ist super hilfreich. Ich kann den Kurs nur empfehlen.
Nitschke Photography I People & Animal
Nitschke Photography I People & Animal
12 Juni 2023
Ich bin absolut begeistert von Sarahs Angeboten! Dank ihres SEO Kurs für Starter habe ich endlich kein Kopfzerbrechen mehr bei de Gedanken an SEO. Sie hat es nicht nur geschafft, mir SEO richtig gut beizubringen, sondern auch die Liebe zum Blog schreiben bei mir entfacht! Hab gleich den nächsten Kurs bei ihr gebucht! SEHR EMPFEHLENSWERT!
Anja H
Anja H
19 Juli 2022
Sarah, du hast es geschafft! Jahrelang habe ich das Thema Keyword Recherche vor mir her und von mir weggeschoben. Ich dachte immer “das ist so kompliziert” und “das kann ich nicht”. Dein Keyword Kurs hat mir gezeigt, dass beides einfach nicht stimmt. Ich habe gelernt, wie ich Keywords finde, Website Inhalte und Blog Beiträge sinnvoll strukturiere und SEO Tools sinnvoll nutze. Ich hatte einige Aha-Momente und Oho-Einsichten. Und Keyword-Recherche hat auf einmal so viel Spaß gemacht, dass ich nicht mehr aufhören wollte! Ob ich deinen Keyword Kurs empfehle? Yess! 😎 Für alle, die mit ihrer Website starten, sie gerade erstellen oder einfach optimieren wollen.
Angelika Klein
Angelika Klein
4 Juli 2022
Sarah erklärt in mehreren leicht verständlichen Videos das 1x1 der Keyword-Recherche für Website- und Blog-Betreiber. Nach Abschluss des Kurses fühle ich mich gut vorbereitet für meine eigene Keyword-Recherche. Besonders gefallen hat mir Sarahs strukturierte und angenehme Art, ihr Wissen zu vermitteln. Klare Empfehlung!
Lela (Nahtkäfer)
Lela (Nahtkäfer)
13 April 2022
Ich "kenne" Sarah jetzt schon eine Weile und sie hat immer ein offenes Ohr für all meine Fragen und Probleme. Ich höre auch ihren Podcast super gerne und habe mich sehr darüber gefreut, dass sie SEO jetzt für alle anbietet und nicht mehr nur nebenher in ihrem Mamablog mal erwähnt. :)
Nadine König
Nadine König
13 Dezember 2021
Ich habe bei Sarah den Kurs zur Keyword-Recherche gemacht und bin sehr begeistert! Der Kurs ist super geeignet für Anfänger, um erstmal in das große Thema SEO einzusteigen. Besonders toll finde ich, dass in dem Kurs auch einige Tools zur Keyword-Recherche vorgestellt werden! Man kann den Kurs selbst in seinem eigenen Tempo machen und neben Theorie (Videos und Workbook), kann man die Tipps und Erklärungen auch gleich praktisch umsetzen. Mir hat der Kurs sehr geholfen, um einen Einstieg in das Thema SEO zu bekommen und ich weiß nun, was meine ersten Schritte sind. Ich kann den Kurs mit bestem Gewissen weiterempfehlen!

Letzte Beiträge

Noch mehr SEO-Wissen:
6. März 2024
Instagram: die perfekte Alternative zu Linktree in WordPress
Jetzt mal ganz ehrlich: welcher Blogger möchte gerne Traffic an fremde Seiten abgeben? Keiner. Das ist jedoch das Problem mit Linktree (linktr.ee), d...
20. Februar 2024
Verkaufsstart: Blog-Gruppenkurs - Beginn März - April 2024
Dieser Blogpost ist dein Weckruf. Wenn du überlegst, Mist, 2024 Instagram und das flotte Social Media Content Wheel auf Dauer zu bespielen, ist nicht...
20. Februar 2024
61 coole Blogging-Tools | Ultimativer Guide für Selbstständige
Okay, das ist ein Einblick in meine Blogging-Tools, die ich auf meinen Blogs verwende. Springe direkt zu den Kategorien rund um die passende Blog-Soft...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram